FördertechnikUnsere großes Produktspektrum findet in vielen Bereichen der Fördertechnik Anwendung.SilotechnikLagern, Bewegen und Belüften von Schüttgütern.SchüttguthandlingZubehör für das Lagern, Verdichten, Auflockern und Austragen von Schüttgütern.
FördertechnikUnsere großes Produktspektrum findet in vielen Bereichen der Fördertechnik Anwendung.
SilotechnikLagern, Bewegen und Belüften von Schüttgütern.
SchüttguthandlingZubehör für das Lagern, Verdichten, Auflockern und Austragen von Schüttgütern.
Druckluft Klopfer für Silo

Allgemein

Die pneumatischen Intervall-Klopfer der Baureihe PS eignen sich besonders zum Abklopfen von schwer lösbaren Anhaftungen an Wänden, Rohren und Behältern sowie als Brecher bei Brückenbildung in Schüttgutlagerstätten und Silos. Dabei bewirkt der Schlagimpuls eine optimale Ablösung bzw. bringt vorhandene Materialbrücken zum Einsturz. Diese Druckluftklopfer sind besonders auch zum nachträglichen Anbau an bereits in Betrieb befindlichen Silos und Trichter geeignet, da zur Montage weder eine Entleerung des Behälters, noch ein Aufbohren der Behälterwand erforderlich ist. Sie unterstützen den Materialfluss, lösen Anhaftungen und dienen dem gezielten Brückeneinsturz. Der Klopfer besitzt einen integrierten Druckluftspeicher. Die gespeicherte Druckluft wird, je nach Ausführung, pneumatisch oder elektrisch freigegeben und lässt einen Kolben auf eine (zum Lieferumfang gehörige) Stahlplatte prallen. Der so erzeugte, hammerschlagartige, Impuls zerstört Brücken nachhaltig.
Die Klopfer sind prinzipiell für alle Behälterformen und -größen geeignet. Sollte es aufgrund der baulichen Gegebenheiten nicht möglich sein, einen Klopfer anzubringen (wie es z.B. bei einem aus Beton bestehenden Silo der Fall sein kann), ist, je nach Art und Beschaffenheit des Schüttgutes, ein Einsatz von Druckluftkanonen möglich.

Einsatzgebiet

  • Abklopfen von Anhaftungen an den Wänden von Bunkern, Trichtern, Behältern und Silos
  • Als Austraghilfe bei Schlotbildung, Brückenbildung und Problemen bei der Restentleerung von Behälter
  • Aufrechthaltung des Materialflusses und Lösen von Produktstaus

Funktion

Druckluftklopfer der Baureihe PS besitzen einen Vorratsspeicher für die Druckluft und einen feder-rückgestellten Kolben, der auf die mitgelieferte Anschweissplatte schlägt. Sie können entweder rein pneumatisch oder elektropneumatisch aktiviert werden. Nach Aktivierung gibt ein Membranventil die im Vorratsspeicher enthaltene Druckluft an den Kolben ab, dieser schlägt anschließend auf die am Silo oder Trichter angeschweißte Platte. Also Folge des starken Schlages löst sich das anhaftende, oder eine Brücke bildende Produkt im Behälterinneren ab und fällt hinunter in Richtung Abzug. Unsere Druckluftklopfer können mit einer automatischen Arbeitszeit-Pausen-Steuerung ausgerüstet werden, die einen autarken Betrieb ermöglicht. Die Zeitintervalle können vom Anwender im Bereich von Sekunden bis mehreren Minuten eingestellt werden.

Druck/Temperatur

Betrieben werden die Druckluftklopfer mit 3 bis 6 bar Druckluft. Durch Drosselung der Luftzufuhr lässt sich die Schlagenergie erhöhen/erniedrigen und auf den Anwendungsfall anpassen.

Der Bereich der Einsatztemperatur beträgt -20°C bis +80°C.

Leistungsdaten & Technische Merkmale

  • In 3 verschiedenen Größen erhältlich
  • Garantierte Lebensdauer bei Maximaldruck: 150.000 Schläge
  • Betriebstemperatur: -20°C bis 80°C
  • Betriebsdruck: 3 - 6 bar
  • Schlagenergien: 8,4 - 153 J

Druckluft Intervall Klopfer

TypEnergie [J]Kraft [N]Luftverbrauch [NL/Zyklus]Zuleitung [Øi]
3 bar6 bar3 bar6 bar3 bar6 bar[mm]
PS408,418,11994293,65,66
PS6328,86258912686,411,68
PS8059,2153846218612,5218

Druckluft Intervall Klopfer

TypabcdLuftanschlußGewicht
[mm][mm][mm][mm][kg]
PS40130202422191/8"8,5
PS63163202822591/4"16,5
PS80200253363081/4"30,0

PDF Datenblätter